To The Tarn’s Eyrie

Wo er wohl wohnt, der Mann im Mond? Keh'ra Var im Licht der drei Monde.

Wo er wohl wohnt, der Mann im Mond? Keh’ra Var im Licht der drei Monde.

Keh’ra Var, 9. Monat (I/3). Schier uneinnehmbar wie der Horst des Ubar-San der Tarns liegt Keh’ra Var auf einer Hochebene inmitten Ehrfurcht gebietender Gipfel im zerklüfteten Cart-Ausläufer des Thentisgebirges. Nachdem selbst das stolze und vielspeerige Ar wiederholt vergebens die schroffen Flanken und tückischen Täler des Gebirges berannt hatte mit dem Ansinnen, seinen Einflussbereich hierhin auszuweiten, konnte das als Außenposten der Stadt Callera errichtete Keh’ra Var im Laufe der Umdrehungen zusehends an Eigenständigkeit gewinnen. Unter dem amtierenden Administrator Dambal scheint nun der Schritt, sich einen eigenen Heimstein zu geben, in greifbare Nähe gekommen.

Home! Sweet Home! Viel Platz für eine Schriftgelehrte und jede Menge Schriftrollen.

Home! Sweet Home! Viel Platz für eine Schriftgelehrte und jede Menge Schriftrollen.

Aufgrund ungünstiger Witterung und Winde hatten uns die mächtigen Schwingen der Tarns, dieser unumschränkten Ubaren der Lüfte, zwei Tage später als vom Staffelführer prognostiziert an unser Ziel getragen. So sehr ich verstehen konnte, dass dieser Verzug Sir Roshad, den erfahrenen und allzeit pflichtbeflissenen Kommandanten der keh’ra-varschen Tarnstaffel verdrießlich stimmte, zählte für mich doch einzig und allein die Tatsache, dass wir letztlich unbeschadet hierher gelangt sind. Denn nun erst werde ich den Auftrag der Gim vollenden können, auf dass mir jene schwere Bürde, welche ich nur mit einer einzigen Seele teilen kann, wenn auch nicht genommen, so doch leichter werde.
Viel Platz für ein grillendes und jede Menge gegrillte Vulos!

Viel Platz für ein grillendes und jede Menge gegrillte Vulos!


Unmittelbar nach unserer Landung wurden wir noch am Fuße des uralten und mit mächtigem Stamme dem Himmel entgegen strebenden Tarnbaums von Sir Calos, seines Zeichens Hoher Baumeister und Ratsmitglied des Außenpostens, empfangen, der uns freundschaftliche Willkommensgrüße des Administrators übermittelte und es sich nicht nehmen ließ, uns höchstselbst zu unseren Quartieren zu geleiten. Wenn nicht die Etikette oder der Blick eines Mannes, dem sie zu gehorchen hat, eine Frau schweigen gebietet, bedarf es, was mich anbelangt, einer gehörigen Portion Überraschung, um mich der Worte zu berauben. Doch fürwahr: Sir Calos ist dies Kunststück gelungen, als er mir den filigranen Schlüssel zu meiner Unterkunft überreichte und mir, als sei es nicht weiter der Erwähnung wert, beiläufig eröffnete, dass das Haus, dessen Türe der Schlüssel öffnet, nicht nur für die Dauer meines Besuches, sondern auf immerdar meines sei. Während der kommenden Viertelahn, die er mich durch das Haus führte, konnte ich den Mund vor freudigem Staunen kaum schließen und war froh um mein Veil. Jeder Raum, jedes Möbelstück, ja selbst die Auswahl an Teppichen, Wandtäfelung und Bildern trafen meinen Geschmack, als hätte ich alles selbst ausgewählt. Als Sir Calos mir schließlich eine behütete und erholsame Nachtruhe wünschte, konnte er wohl nicht ansatzweise erahnen, wie aufgewühlt ich war. Die ganze Nacht tat ich kaum ein Auge zu in ungeduldiger Erwartung des nächsten Morgens, an dem ich den Mann, dem ich all dies – und unendlich mehr! – zu verdanken hatte, noch vor dem Morgenmahl aufsuchen würde.

Advertisements

2 Kommentare zu “To The Tarn’s Eyrie

  1. Ich hoffe ja beim Vulo-Grillen kommt nichts durcheinander, sonst steigt Calos dir auf das Dach. *grinst*

    • Keine Sorge: zum einen ist Calos‘ Mousse au Chocolat-süße Muse auch so schon knackig und knusprig braun genug. Zum anderen hätten gegen diese Art des „Keh’ra-Var Fried Chicken“ noch mindestens drei weitere Goreaner erhebliche Einwände – Mith und Vulo eingeschlossen 😉

Notizen zu diesem Tagebucheintrag bzw. Brief

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s